Mittwoch, 3. Juni 2015

Das Kleid-Gate

Titelbild

… oder twentyseven minus eleven Dresses (und ein Jumpsuit).


Am Wochenende bin ich auf die Hochzeit meiner Freundin eingeladen und was habe ich mich schon von dem ersten Tag an gefragt, als es hieß Uschi* und Kalle*heiraten? – Na selbstverständlich: Was ziehe ich bloß an? – Ja, so oberflächlich bin ich. Nein… aber ihr wisst schon, was ich meine, sonst würdet ihr diesen Blogeintrag nicht lesen. Neben dem ganzen Liebe- und Freude-Ding usw., ist es schon durchaus wichtig, was man auf einer Hochzeit trägt UND noch viel wichtiger: Es macht einfach Spaß sich darüber Gedanken zu machen! – Mir zumindest (jedem das seine und so).

Während ich mir also Gedanken machte und bei zahlreichen Online-Shops einige Kleider nach den anderen bestellte, mich darin fotografierte, die Bilder meiner Mutter zeigte, wir gemeinsam die festlichen ‚Roben‘ diskutierten bis sie oder ich oder wir feststellten, dass das eine oder das andere nicht richtig sitzt oder es einfach zu unbequem ist, verstrichen die Tage bis zur Deadline – Pardon, bis zum besagten schönsten Tag im Leben – fröhlich vor sich hin.

In zwei Tagen ist es nun soweit, Uschi und Kalle geben sich das Ja-Wort und ich werde an diesem hoffentlich einmaligen Event nicht unbekleidet teilnehmen müssen. Dank Mutti und der Kleiderkreisel-Community habe ich mich letztes Wochenende tatsächlich für ein Kleid entscheiden können – behalten habe ich aber zwei. Welches ich letztendlich tragen werde, wird sich spätestens Freitag auf meinem Instagram-Account zeigen. Aber bis dahin nehme ich euch mit auf eine kleine Reise vom ersten bis zum letzten bestellten und retournierten (mal ganz hübschen, mal ziemlich grausigen) Kleid.

Auch wenn ich zwar nicht gerade dafür bekannt bin regelmäßig zu bloggen, so sind meine Big-Fat-Fail-Hauls doch mittlerweile zu einer kleinen Tradition auf meinem Blog geworden. Viel Spaß beim Mit- und Auslachen!

*Namen von der Redaktion geändert.



1) Russian Doll von Asos

Kleid 1
Ich habe mich nicht nur vom Namen verleiten lassen, ich finde es immer noch unheimlich schön und besonders. Leider hatte es den Stoff von einem Web-Sofa und war einfach zu steif.


2) Wedding Midikleid von Asos

Kleid 2Auch hier dachte ich, könne man mit dem Namen schon mal nichts falsch machen, aber Mam überzeugte mich dann, dass diese Bindungen an der Brust so gar nichts für mich tun.


3) Weiß ich nicht mehr ist auch egal von Asos

Kleid 3
Hässlich. Ja, der Rock schwingt schön. Aber nein, trotzdem hässlich.


4) Skaterkleid mit Flügelärmeln

Kleid 4
Dieses ganze 70er-Jahre-Ding trifft mich ja ganz schön hart, das wissen wir schon. Aber das Kleid ist eindeutig zu kurz!


5) Shreks Traumfrauenkleid von Amazon

Kleid 5
Ich weiß nicht, was mich dabei geritten hat. Ich glaube zu dem Zeitpunkt, war die Not am größten und ich bestellte dieses kackifarbene Etwas. Ja ich weiß, es heißt ‚khaki‘.


6) Audrey Kleid von Hallhuber über Zalando

Kleid 6
Zwei Dinge machen dieses Kleid zu einem unverzichtbaren Klassiker: Der Schnitt & sein Name. – Die Farbe ist für meinen Geschmack das nötige Extra, um es nicht langweilig aussehen zu lassen. Diese wiederum hat selbst einen geschmackvollen Namen: Cinnamon!


7) Darling Kleid von Kiomi über Zalando

Kleid 7
So ‚Darling‘-haft finde ich das Kleid gar nicht. Für mich ist es ‚edgy‘, modern, cool … Nur in der Taille sitzt es leider nicht, weshalb ich den Gürtel (von Amazon) dazu bestellt habe. Dieser aber ist irgendwie zu breit, oder?


8 ) Blusenkleid von NAF NAF über Zalando

Kleid 8
Abgesehen davon, dass man sich bei französischen Marken nie seiner Größe sicher sein kann, ist dieses Kleid einfach nur ein etwas schickeres schwarzes Nachthemd.


9) Freizeitkleid von Uttam Boutique über Zalando

Kleid 9
… und genau die Freizeit-Komponente ist es, die der Ansicht meiner Mutter nach zu stark ausgeprägt ist. Ich hingegen finde es ganz hübsch.


10) Kleid mit Trompetenärmeln von H&M

Kleid 10
Vor knapp zwei Jahren haben wir zu Silvester eine Hippie-/60s-/70s-Fete gefeiert. DAS wäre mein Kleid gewesen. Wo warst du da H&M, he?


11) Asymmetrisches Kleid von H&M

Kleid 11
Ich sah es vor ca. drei Monaten in der TV-Werbung. Wollte es unbedingt. Es war aber in Windeseile ausverkauft. Der Hennes und der Mauritz waren aber so nett, noch ein paar Kopien anfertigen zu lassen. Danke!


12) Jumpsuit von H&M

Kleid 12
Äh.. nein.


13) Maxikleid von H&M

Kleid 13
Äh… lol?


14) Weites Kleid von H&M

Kleid 14
Ja, es ist groß. Ja, es ist gelb. Und nein, man kann es nicht zu einer Hochzeit tragen. Aber: Ich mag es. - Irgendwie.


15) Kleid mit Paisleymuster von H&M

Kleid 15
Für mich ist dieses Stück Stoff das ultimative Hippie-Kleid: Es hat ein Paisleymuster, lange puffige Ärmel und Midilänge. Aber mehr als ein Stück Stoff ist es wirklich nicht: leider kein Unterkleid und ziemlich transparent.


16) Langes Chiffonkleid von H&M

Kleid 16
Dieses hübsche Ding hier wiederrum hat alles, was Kandidat 15 fehlte, aber letztendlich ist dieses Muster wohl doch etwas zu stark für eine Hochzeit, oder?



Na, was meint ihr? 1, 2 oder 3. Letzte Chance vorbei! Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn der Insta-Feed aufgeht

... am Freitag.



Kommentare:

  1. Soo, hab jetzt zwei Fenster mit diesem Post aufgemacht, nur um dir zu Antworten :D Allgemein gilt: erster Antwort = allgemeine Antwort, zweite Antwort = Hochzeits-Antwort :D :D

    1) OMG JA JA JA!!! JAAAA! || Hmmm, lieber nicht :D
    2) Ähh... das am der Brust sieht echt bescheiden aus. || NOPE!
    3) Irgendwie süß. Bis auf die Farben. || Nein :D
    4) Hat was. Also jaa. Kann mir das gut vorstellen. || Zu kurz? Dann lass es lieber :D
    5) Der Schnitt hat was. In der Tat. Auch wenn mir die Farbe (in echt, auf den Bilder sieht das gar nicht so kacki aus) nicht gefällt. || Vielleicht in einer anderen Farbe? Schnell mal umfärben :D
    6) Ähhh... ich mag die Farbe nicht. Vielleicht mit einem Ombré, oben heller und unten zimtig? || Ne, lass mal.
    7) Also schick find ich es. Der Gürtel passt auch gut dazu. Jetzt müsste ich es nur mal mit einem Lächeln sehen :D || Wenn, dann ohne Blazer!
    8) Sieht aus, als hätte jemand ein Kleid aus den 70er schwarz gefärbt. || Ne.
    9) Süß :) || Vielleicht etwas zu viel Freizeit, aber mit Blazer geht das voll!
    10) Haha, die Posen sind gut :D Steht dir auch! || Vielleicht.... wenn das eine Hippie-Hochzeit wird :D
    11) Irgendwie hübsch. Mich verwirrt nur das Muster und das es unten so asymmetrisch ist :D || Finde ich für ne Hochzeit too much.
    12) OMG OMG *schnappatmung* ich will diesen Jumpsuit! || Ich würde es tun. Ja, ich würde. :D
    13) Griechische Göttin, oder was? Oder griechischer Bettlaken? Die Farbe ist immerhin hübsch! || Damit stielst du der Braut auf jeden Fall nicht die Show :D
    14) Ich find das lustig :D Hat was von Indie-Band-Sängerin :D || Wenn du auf der Hochzeit nicht singst (im Indie-Stil), dann: Nein :D
    15) Sieht süß aus :) || Aber würde ich nicht tragen.
    16) Ich finde das sieht sehr cool aus! Richtig cool! || Würde es tragen. Ja! Gib mir das :D

    Haha, so, Kommentar verfasst. Bitte falle nicht um, wenn du das gelesen hast :'D

    Liebst,
    Mira

    AntwortenLöschen
  2. Also ich weiß nicht was du hast. Die Kleider, die du skeptisch gegenüberstehst, finde ich sogar ganz gut!

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha, habe hart gelacht bei deinen Kommentaren <3 sehr nice! :) was jetzt mein Favorit ist, kann ich gar nicht so genau sagen... fand das Edgy Teil ganz gut, aber ohne den weißen Gürtel.. Vielleicht nen schwarzen, schmalen Gürtel??

    AntwortenLöschen
  4. Wie witzig :) Das Darling Kleid hatte ich übrigens auch schon mal zurückgeschickt :)

    AntwortenLöschen
  5. Super toller Post!! Ich schau öfter vorbei :) LG

    AntwortenLöschen
  6. Du bist ja ähnlich fleissig wie ich! ;)

    Einige Teile finde ich aber echt schön! Nr. 1 ist definitiv mein Favorit, obwohl die Farbe nicht unbedingt nach Freudenfest schreit.

    Du solltest hier echt mal wieder von dir hören lassen:)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...